Testberichte

Julius K-9 Powergeschirr im Vergleich

Julius K-9 Powergeschirr  im Test
Um den eigenen Hund immer fest im Griff zu haben, braucht es neben einer guten Erziehung auch ein gutes Hundegeschirr. Wir haben uns deshalb das Julius K-9 Powergeschirr herausgesucht um es auf Herz und Nieren zu testen. Besonders wichtig war uns dabei das Wohlbefinden des Hundes.

Verpackung und Lieferumfang/ Erster Eindruck

In der Verpackung fanden wir ein Brustgeschirr und die für den Hersteller charakteristischen Klettsticker.

Beim ersten Befühlen des Hundegeschirrs sind uns das leichte Gewicht und das robuste Material positiv aufgefallen.

Verarbeitung und Design

Das Julius K-9 Powergeschirr wurde ursprünglich für den professionellen Einsatz für Polizeihunde entwickelt. Dementsprechend überrascht es uns auch nicht, dass Details sehr gut verarbeitet sind.

Beim Design hat der Hersteller großen Wert auf die Passform beim Hund gelegt. Grundsätzlich ist der große Vorteil von Brustgeschirren der, dass die Zuglast hier nicht wie bei einem Halsband auf der Halswirbelsäule lastet. Insbesondere der Brustgurt trägt beim Julius K-9 dazu bei, dass sich die Zuglast hauptsächlich auf die Brustmuskulatur des Hundes verteilt.

Auch sonst finden wir das Brustgeschirr ergonomisch sehr gelungen.

Am verwendeten Material haben wir ebenfalls Gefallen gefunden. Die Oberfläche ist aus einem wasserabweisenden, abwaschbaren Material gefertigt. Viel wichtiger erscheint uns aber das Innenfutter. Dabei handelt es sich um ein besonderes Öko-Tex-Material.

Alles in allem können wir bei Design, Verarbeitung und Materialauswahl nichts Negatives feststellen.

Handhabung

Das Anlegen eines Brustgeschirrs beim Hund kann durchaus nervenaufreibend sein. Vor allem, wenn sich nicht eindeutig erkennen lässt, welches Körperteil des Hundes durch welche Öffnung geführt werden muss. Beim Julius K-9 Powergeschirr ist die Handhabung hingegen ganz einfach.

Zum Anlegen des Brustgeschirrs müssen wir zunächst den Verschluss öffnen. Nun stülpen wir dem Hund das Geschirr über den Kopf und verschließen es wieder mit der Fixierungsschnalle. Einfacher geht es kaum.

Ausstattung und Funktionalität

Die Ausstattung des Julius K-9 Powergeschirrs ist recht umfangreich. Zunächst einmal möchten wir hier die Materialen erwähnen. Die Oberfläche des Geschirrs ist wasser- und schmutzabweisend. Das Innenfutter ist aus sogenanntem Öko-Tex-Material. Das Besondere daran ist, dass dieses Material nach strengen chemischen und ökologischen Standards geprüft wird. Das Material ist also hautfreundlich und zudem atmungsaktiv.

Die Fixierschnalle ist aus bruchsicherem Material hergestellt. Auch actiongeladenen Spaziergängen bleibt das Geschirr damit immer fest am Hund.

Das Powergeschirr ist mit einigen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. So ist der Brustgurt mit einem reflektierenden Streifen ausgerüstet. Und auch die Nähte der Rückenauflage reflektieren das Licht. Gleiches gilt für die abnehmbaren Klettsticker an den Seiten. Auch hier reflektiert die Schrift das Licht.

Und möchte man mit dem Hund im Dunkeln nicht zu gesehen werden, sondern auch selbst besser sehen, dann kann man eine kleine Taschenlampe in die dafür vorgesehenen, elastischen Halterungen stecken. Eine solche Halterung finden wir an beiden Seiten des Geschirrs.

Zur Ausstattung des Powergeschirrs gehören auch Fixierungen für kleine Seitentaschen, die wir optional als Zubehör zu dem Geschirr erwerben können. In diesen praktischen Täschchen können die Vierbeiner dann beispielsweise ihre Leckerlies selber tragen.

An der Oberseite des Geschirrs finden wir einen robusten Ring, in den wir die Leine einhaken können. Direkt davor befinde sich ein Haltegriff. Mit diesem Griff können wir den Hund nicht nur nah am Körper festhalten, mit diesem Griff können wir dem Vierbeiner auch Hilfestellung geben. So können wir dem Hund damit beispielsweise das Treppensteigen oder das Einsteigen in den Kofferraum des Autos erleichtern.

Wenn wir den Haltegriff nicht unbedingt benötigen, dann können wir ihn mit einer Klettfläche so befestigen, dass der Hund mit dem Griff nirgends hängen bleiben kann. Diese Klettbefestigung hat bei langhaarigen Hunderassen natürlich den Nachteil, dass sich dort regelmäßig Hundehaare ansammeln.

Der Hersteller hat sich bei der Gestaltung seines Powergeschirrs wirklich viele Gedanken gemacht, von denen der Hund und der Hundehalter wirklich profitieren können. Die Profi-Ausstattung lässt keine Wünsche offen.

Akzeptanz beim Tier

Bei unseren Tests hat sich gezeigt, dass sich die Hunde sehr schnell an das Powergeschirr gewöhnt haben. Anfänglich ist das Anlegen des Geschirrs gerade bei Hunden die bisher nur an Halsbänder gewöhnt waren ein wenig schwieriger. Für sie war es ungewohnt, dass man ihnen etwas über den Kopf stülpt.

Durch die ergonomische Gestaltung und die Einstellmöglichkeiten kann das Geschirr sehr gut an den Hundekörper angepasst werden. Auch unter Belastung (beim Ziehen des Hundes) schneidet nichts ein.

Insgesamt konnten wir feststellen, dass die Hunde mit dem Geschirr (im Vergleich zum Halsband) viel ruhiger und gelassener waren. Der Zugdrang war deutlich schwächer.

Sicherheit

Das Geschirr sitzt relativ fest am Körper des Hundes. Bei Hunderassen mit längerem Fell konnten wir jedoch feststellen, dass das Geschirr am Rücken ein wenig rutscht. Das liegt allerdings in der Natur der Dinge und ist kein Nachteil des Geschirrs.

Auch wenn wir das Geschirr fest angelegt haben, war der Hund in seiner Bewegungsfreiheit dennoch nicht eingeschränkt. Sicherer Halt und Tragekomfort schließen sich bei diesem Modell also nicht aus.

Robustheit

Wir haben das Julius K-9 Powergeschirr während unseres Tests einigen Belastungen ausgesetzt. Dabei haben wir feststellen dürfen, dass auch unnatürlich hohe Belastungen (beispielsweise starkes Reißen am Geschirr oder sehr robuster Umgang mit der Fixierschnalle) keine offensichtlichen Schäden verursacht haben. Wir gehen deshalb davon aus, dass so ein Geschirr durchaus ein gesamtes Hundeleben halten kann.

Reinigung und Pflege

Für die normale Schmutzbeseitigung kann das Powergeschirr einfach mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Bei stärkeren Verschmutzungen kann das Geschirr auch mit der Hand gewaschen werden. Von der Reinigung in der Waschmaschine raten wir allerdings ab. Dem Geschirr selber dürfte das zwar nichts ausmachen, allerdings könnten der Metallring und die Kunststoffteile Schäden an der Waschmaschine verursachen.

Kleine Tipps

Das Powergeschirr sitzt optimal, wenn man bei geschlossenem Geschirr noch bequem zwei Finger unter die Rückenauflage schieben kann.

Die Klettsticker mit der reflektierenden Schrift können durch den Klettverschluss ganz einfach gegen andere Klettsticker ausgetauscht werden. Der Hersteller hat hierfür viele lustige Varianten im Angebot.

Vorteile

  • + komfortabler, ergonomischer Sitz
  • + die Zuglast wird auf die Brustmuskulatur verteilt
  • + hautfreundliche, robuste Materialien
  • + umfangreiche, praktische Ausstattung
  • + Reflektoren sorgen für Sicherheit im Dunkeln

Nachteile

  • Keine

Julius K-9 Powergeschirr  im Test

Fazit: Absolut empfehlenswertes Brustgeschirr für Hunde

Während unseres Tests des Julius K-9 Powergeschirrs konnten wir in der Tat keine negativen Punkte feststellen. Das Geschirr sitzt sicher am Hund und schränkt ihn nicht ein. Die vielen Sicherheitsmerkmale, die praktische Ausstattung und die robuste Verarbeitung lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass das Geschirr auch für den professionellen Einsatz bei Diensthunden bestens geeignet ist. Von uns gibt es dafür 5 Sterne.

Video


Julius-K9, 162P2, K9 Powergeschirr, Hundegeschirr, Größe: XL/2, schwarz
20.293 Bewertungen
Julius-K9, 162P2, K9 Powergeschirr, Hundegeschirr, Größe: XL/2, schwarz
  • Brustumfang: 71-96 cm, Gewicht: 28-40 kg
  • Lichtreflektierender Brustgurt und Randverzierung
  • Phosphoreszierende und austauschbare Klettaufschriften
  • Seitentaschen anbringungs möglichkeit
  • Für weitere Produkte besuchen Sie bitte unsere Amazon...

Similar Posts