Testberichte

Ruffwear Front Range TM Harness im Vergleich

Ruffwear Front Range TM Harness im Test
Das Ruffwear Front Range TM Harness Hundegeschirr hat uns mit seiner leuchtenden Farbe sofort angesprochen. Eine ansprechende Optik ist allerdings noch kein Garant für Qualität. Deshalb haben wir das Hundegeschirr ausgiebig getestet. Ob das Geschirr robust ist, wie gut es von den Vierbeinern angenommen wird und welche Besonderheiten es hat, das verraten wir im folgenden Test.

Verpackung und Lieferumfang/ Erster Eindruck

Das Päckchen enthält ein Ruffwear Front Range TM Harness Hundegeschirr. Beim Herausnehmen ist uns sofort das leichte Gewicht des Geschirrs aufgefallen. Das Material fühlt sich dennoch belastungsfähig an. Der erste Eindruck hat uns definitiv neugierig gemacht.

Verarbeitung und Design

Schon beim ersten Begutachten des Hundegeschirrs hat uns das Design überzeugt. Es ist so geschnitten, dass es sicher am Körper des Vierbeiners anliegt, aber das Tier dennoch nicht in seiner Bewegungsfreiheit einschränkt.

Der verwendete Stoff zeigt sich auch unter Zugbelastung als äußerst robust und widerstandsfähig. Dennoch ist das Material angenehm weich. Der Brustbereich ist unterfüttert, wodurch der Tragekomfort für den Hund erhöht wird.

Bei anderen gepolsterten Hundegeschirren ist uns häufig aufgefallen, dass sie die Hundehaare nahezu magisch anziehen. Bei diesem Modell scheint uns dieses Problem nicht ganz so ausgeprägt. Damit ist dieses Geschirr auch besonders gut für Tiere mit längerem Fell geeignet.

Für die Verschlüsse wurde Kunststoff verwendet, der auf uns einen robusten Eindruck macht. Besonders schön finden wir den Leinenring auf dem Rückenteil des Geschirrs. Der ist aus Aluminium und hat einmal nicht die klassische Ring-Form. Ein schönes Detail.

An der Verarbeitung können wir nichts aussetzen. Alle Nähte sind fest und ordentlich gesetzt. Die Kanten haben einen sauberen Abschluss.

Handhabung

Das Anlegen des Ruffwear Front Range TM Harness Hundgeschirrs geht vergleichsweise einfach vonstatten. Der „schwierigste“ Teil besteht darin, dem Hund das Geschirr über den Kopf zu streifen. Ist das erledigt, müssen wir nur noch die zwei Klickverschlüsse am Rücken des Hundes befestigen.

Das lästige Durchfädeln von Pfoten durch irgendwelche Öffnungen entfällt bei diesem Produkt. Selbst bei freudig erregten Vierbeinern ist das Anlegen des Geschirrs somit kein Problem. Uns hat die einfache Handhabung vollends überzeugt.
91ghK0RSsoL._SL1500_

Ausstattung und Funktionalität

Es gibt sicherlich Hundgeschirre, bei denen die Ausstattung noch detailreicher ist. Bei diesem Modell scheint uns die Ausstattung auf jeden Fall sehr durchdacht. Das beginnt schon bei den Einstellmöglichkeiten. Da sich die Anatomie des Hundes von Rasse zu Rasse ein wenig unterscheidet, erscheint es uns sinnvoll, dass die Weite des Geschirrs an vier Punkten reguliert werden kann. Dadurch kann das Geschirr optimal an den Hund angepasst werden.

Als weitere Besonderheit gibt es bei diesem Geschirr zwei Befestigungsmöglichkeiten für die Hundeleine. Da wäre zunächst der Aluminiumring auf dem Rückenteil des Geschirrs. Darüber hinaus finden wir am Brustteil des Geschirrs eine weitere Schlaufe, an der die Leine angebracht werden kann. Diese Befestigungsmöglichkeit kann unter anderem zum Training sehr zugstarker Hunde verwendet werden.

Ein sinnvolles Detail ist auch das kleine Einsteckfach im Rückenteil des Hundegeschirrs. Hierein können wir die Hundemarke stecken. Sie klappert somit nicht mehr bei jedem Schritt des Hundes am Geschirr. Zudem können auch der Hundename und Halterdaten dort hinterlegt werden.

Das Obermaterial ist nicht nur leicht und robust, es ist dank der kräftigen Farbe auch leicht zu sehen. Zudem ist es wasserabweisend und leicht zu reinigen.

Akzeptanz beim Tier

Unsere Tests haben gezeigt, dass das Ruffwear Front Range TM Harness Hundegeschirr bei den Vierbeinern auf hohe Akzeptanz stößt. Selbst Tiere, die bisher nicht an das Tragen eines Geschirrs gewöhnt waren, haben sich dieses Modell problemlos anlegen lassen. Auch der Reflex, Ungewohntes schnell wieder loswerden zu wollen, war nicht zu beobachten.

Durch die Möglichkeit, das Geschirr sehr genau an den Körper des Hundes anpassen zu können, haben sich die Hunde beim Laufen und Toben in keiner Weise von ihrem Geschirr eingeschränkt oder gestört gefühlt.

Sicherheit

Schon die leuchtende Farbe des Geschirrs sorgt dafür, dass das Tier auch bei schlechteren Lichtverhältnissen besser gesehen wird. Darüber hinaus gibt es an dem Geschirr auch noch reflektierende Streifen im Brustbereich, an den Seiten und am Rücken. Dadurch kann der Hund auch bei Dunkelheit besser gesehen werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der sichere Sitz des Geschirrs am Hund. Bei einigen Geschirren ist es so, dass sich der Hund im „Rückwärtsgang“ aus dem Geschirr herausziehen kann. Das ist beim Ruffwear Front Range TM Harness Hundegeschirr nicht der Fall.

Robustheit

Wir haben das Hundegeschirr von Ruffwear verschiedenen Belastungen ausgesetzt und dabei das Verhalten der vermeintlichen Schwachstellen besonders aufmerksam beobachtet. Das Geschirr selbst ist selten einer ungewöhnlich hohen Belastung ausgesetzt. Daher gibt es hier auch kaum Verschleiß. Anders sieht das bei den Halterungen für die Leine aus. Die sind oft hohen Belastungen ausgesetzt.

Während unserer Tests haben wir bei den Halterungen am Rücken und am Brustbein keine Schwächen feststellen können. Allerdings sehen wir genau dort die potentielle Gefahr, dass das Material bei besonders zugkräftigen Tieren nachgeben könnte.

Reinigung und Pflege

Bei der Reinigung zeigt sich das Geschirr von Ruffwear von seiner anspruchslosen Seite. Oberflächliche Verschmutzungen können wir ganz einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Wenn wir das Geschirr einmal gründlich reinigen möchten, dann können wir es sogar in der Waschmaschine waschen.

Wir empfehlen einen Waschgang bis 40 Grad. Damit die Verschlüsse in der Maschine keinen Schaden nehmen, sollten diese immer geschlossen sein. Um eventuelle Schäden an anderen Wäschestücken zu vermeiden, empfehlen wir das Geschirr in einem Wäschesack in die Maschine zu geben.

Kleine Tipps

Beim Herausfinden der richtigen Größe muss der Brustumfang des Hundes gemessen werden. Die Messung sollte an der breitesten Stelle, direkt hinter dem Brustbein, stattfinden. Bei der Messung soll kein Spielraum gelassen werden.

Wenn sich der Hund mit seinen Maßen genau zwischen zwei Größen befindet, dann ist es laut Hersteller besser, sich für die größere Größe zu entscheiden.

Vorteile

  • + sehr einfach anzulegen
  • + wird gut vom Hund akzeptiert
  • + stabile und langlebige Materialien
  • + gute Anpassungsmöglichkeiten
  • + leicht zu reinigen

Nachteile

  • Keine

91L3VW4A0QL._SL1500_

Fazit: Empfehlenswertes Hundegeschirr

Das Ruffwear Front Range TM Harness Hundegeschirr hat uns zuerst mit seiner schicken Optik überzeugt. Während unserer Tests konnten wir feststellen, dass hier auch die Qualität stimmt. Die Materialien sind robust und stabil, die Verarbeitung ist einwandfrei.

Besonders schön finden wir die guten Anpassungsmöglichkeiten, die dem Tier einen hohen Tragekomfort und Sicherheit bieten. Die einfache Handhabung und die problemlose Reinigung runden das für uns sehr gelungene Gesamtpaket ab. Wir können dem Hundegeschirr unsere uneingeschränkte Empfehlung aussprechen und geben dem Ruffwear Front Range TM Harness gerne fünf Sterne.

Video


Ruffwear 3050-815LL1 Front Range Ganztags-Hundegeschirr, L/XL, Campfire orange
334 Bewertungen
Ruffwear 3050-815LL1 Front Range Ganztags-Hundegeschirr, L/XL, Campfire orange
  • Ein komfortables Hundegeschirr, das einfach einzustellen und...
  • Individuell anpassbare Passform mit vier Verstellmöglichkeiten...
  • Gepolsterter Brust- und Baucheinsatz für gute Gewichtsverteilung...
  • Zwei Befestigungsmöglichkeiten für die Leine: der V-Ring aus...
  • Reflexstreifen für gute Sichtbarkeit in schlechten...

Similar Posts